Aachen: Wohnungsbrand legt die Goerdelerstraße lahm

Aachen: Wohnungsbrand legt die Goerdelerstraße lahm

Über zwei Stunden lang ist am Mittwochnachmittag der Verkehr auf der Goerdelerstraße lahm gelegt worden: In einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses war ein heftiger Brand ausgebrochen. Verletzt wurde aber niemand.

Kurz nach 14 Uhr rückte die Feuerwehr mit 27 Mann der Berufstruppe sowie einem Löschzug der freiwilligen Helfer aus Aachen-Mitte aus. Da stand die zum Hinterhof gelegene Wohnung bereits in Flammen, die Fensterscheiben waren allesamt geborsten. Ihr Besitzer war nicht zu Hause. Das Feuer konnte aber rasch gelöscht werden. Zwei andere Bewohner des Hauses konnten sich über das Treppenhaus rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Ansonsten befand sich zum Glück niemand im Haus, wie eine Begehung durch die Feuerwehrleute ergab. Die Wohnungen mussten entraucht werden, konnten aber - abgesehen von jener, in der das Feuer ausgebrochen war - wieder genutzt werden, teilte die Feuerwehr am Mittwochabend mit. Über die Brandursache und die Höhe des Schadens konnten die Experten noch keine Auskunft geben. Vermutet wird ein technischer Defekt.