1. Lokales
  2. Aachen

Wilhelmstraße in Aachen für zwei Wochen gesperrt

Unterspülung : Wilhelmstraße für zwei Wochen gesperrt

Wegen einer Unterspülung muss die Wilhelmstraße in Aachens Zentrum für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt werden.

Die Fahrbahn der Wilhelmstraße sei auf Höhe der Lothringerstraße fast vollständig unterspült, heißt es in einer Mitteilung des Netzbetreibers Regionetz. Demnach sind sofortige Baumaßnahmen notwendig, unter anderem müsse eine mindestens vier mal vier Meter große Grube auf der vierspurigen Fahrbahn eingerichtet werden.

Die Arbeiten starten schon am kommenden Mittwoch, 29. September – ab 7.30 Uhr ist die Wilhelmstraße auf Höhe der Lothringerstraße komplett gesperrt.

Der Kraftfahrzeugverkehr auf der viel befahrenen Straße wird über den Alleenring großräumig umgeleitet, Radfahrerinnen und Radfahrer können die Baustelle über die Gehwege beziehungsweise Parkplätze passieren. Die Lothringerstraße in Richtung Frankenberger Viertel, die derzeit wegen der Vollsperrung in Höhe der Alfonsstraße eine Sackgasse ist, ist aus Richtung Normaluhr kommend noch befahrbar.

Die Abfallwirtschaft ist laut Regionetz informiert und kann an der Baustelle auf der Wilhelmstraße wenden. Die betroffenen Linien der Aseag werden umgeleitet. Dafür würden nun alle notwendigen Maßnahmen getroffen.

Die Regionetz rechnet damit, dass die Arbeiten rund zwei Wochen dauern werden. Es ist mit großen Einschränkungen für den Verkehr zu rechnen. Mit Hilfe unserer Staukarte sind Sie über die aktuelle Lage auf den Straßen in Aachen informiert:

(red)