Aachen: Wiederholungstäter: Zweite Festnahme auf frischer Tat

Aachen: Wiederholungstäter: Zweite Festnahme auf frischer Tat

Er war erst vergangene Woche bei einem Einbruch auf frischer Tat ertappt und dann von zwei Nachbarinnen in einen Waschkeller gesperrt worden. Am Dienstagabend ist der 36-Jährige erneut in einen Keller in Aachen eingebrochen - und wurde aufs Neue geschnappt.

Der 36 Jahre alte Mann war am Abend in den Keller eines Mehrfamilienhauses am Karlsgraben eingebrochen. Ein Hausbewohner überraschte den Täter auf frischer Tat. Beim Anblick des Zeugen ergriff er sofort die Flucht und rannte aus dem Haus.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Zeuge den 36-Jährigen auf der Jakobstraße stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Mann wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Bei der Durchsuchung seiner Taschen fanden die Beamten nicht nur Brecheisen, Schraubenzieher und Zangen, sondern auch eine fremde Bankkarte und Kontoauszüge.

Erst am 20. November war der 36-Jährige bei seinem Einbruch in der Kardinalstraße von zwei Frauen überrascht und in den Waschkeller gesperrt worden. Er soll am Mittwoch erneut dem Haftrichter vorgeführt werden. Dieser hatte den Einbrecher nach seiner Tat am 20. November zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich auch in diesem Fall wegen besonders schweren Diebstahls verantworten.

(red/pol)