1. Lokales
  2. Aachen

Schwimmen in Aachen: Wieder Kurse für Kinder und Jugendliche

Schwimmen in Aachen : Wieder Kurse für Kinder und Jugendliche

Die Stadt Aachen bietet wieder Anfängerschwimmkurse für Kinder und Jugendliche an. Auch Schwimmvereine und andere Institutionen können wieder solche Kurse anbieten. Voraussetzung ist ein negativer Coronatest, der nicht älter als 72 Stunden ist.

„Die Anfängerschwimmausbildung und Kleinkinderkurse im Schwimmen sind in Kleinstgruppen wieder möglich“, sagt die Sportdezernentin der Stadt, Susanne Schwier. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie konnte der überwiegende Teil der Schwimmkurse nicht stattfinden. Viele Kinder konnten das Schwimmen daher noch nicht erlernen. „In Abwägung der pandemischen Entwicklung und der deutlich reduzierten Anzahl von maximal fünf Kindern halten wir die Durchführung der Anfängerkurse im Rahmen unseres Hygienekonzepts für vertretbar und angezeigt“, erklärt Schwier.

Neben dem städtischen Schwimmunterricht wird auch für die Aachener Schwimmvereine und Institutionen wieder die Möglichkeit zur Durchführung der eigenen Kurse geschaffen. Auf die Wichtigkeit der vereinsgebundenen Angebote weist Petra Prömpler, Leiterin des Fachbereichs Sport, hin: „Die vereinsgebundenen Angebote in der Schwimmausbildung decken einen großen Anteil der Nichtschwimmerausbildung ab. Nur mit vereinten Kräften können wir es erreichen möglichst vielen Kindern rechtzeitig das nötige Schwimmvermögen zu vermitteln.“ Den engen Schulterschluss mit den Schwimmvereinen möchte der Fachbereich Sport in dieser schwierigen Lage noch einmal besonders in den Fokus rücken und wird etwa bisher nicht genutzte Zeiten an Wochenenden für Vereinsangebote öffnen.

Nur wenig Schulschwimmen

Aufgrund des eingeschränkten Präsenzunterrichts der Schulen werden nach den Osterferien zunächst einmal nur die Abschlussklassen und Leistungskurse wieder ihren Schwimmunterricht aufnehmen. Die Sportverwaltung bereitet sich unterdessen darauf vor, dass das Schulschwimmen in den kommenden Wochen wieder verstärkt hinzutreten wird.

Ebenfalls am Montag werden einige Vereinsangebote wieder starten. Hierzu werden alle Schwimmhallen und alle städtischen Lehrschwimmbecken genutzt.

Zwischen den Zeiten des Schul- und des Vereinsschwimmens wird ab dem 19. April 2021 das verstärkte Schwimmkursprogramm der Stadt Aachen eingebaut. Beginnen sollen die städtischen Anfängerschwimmkurse in den Schwimmhallen Süd, Brand und in der Ulla-Klinger-Halle. Wichtig zu betonen sei laut des Fachbereichs Sport, dass es sich sowohl bei dem städtischen als auch dem vereinsgebundenen Angebot ausschließlich um Anfängerschwimmkurse für Kinder und Kleinkinderkurse handle. „Alles andere ist nach geltender Corona-Schutzverordnung derzeit leider nicht möglich“, erklärt Frank Meyers, zuständiger Teamleiter im Fachbereich Sport.

Die Anfängerkurse richten sich an nichtschwimmfähige Kinder im Kleinkindalter und bis zu 14 Jahren. amit die städtischen Kurse auch rechtzeitig gebucht werden können, sind die Kassen der Schwimmhallen Brand, Süd und der Ulla-Klinger-Halle in der kommenden Woche von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.

(red)