1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Welttag des Buches in der Stadtbibliothek

Aachen : Welttag des Buches in der Stadtbibliothek

Im Herbst 1995 erklärte die Unesco den 23. April zum „Welttag des Buches und des Urheberrechts”. An diesem Tag sollen durch weltweite Aktivitäten Buch und Lesen besonders gefördert werden.

Seinen Ursprung hat der Feiertag in einer katalanischen Tradition, wonach sich die Menschen zum Namenstag des Volksheiligen Sant Jordi (Sankt Georg) Bücher und Rosen schenken. In Aachen beteiligt sich die Stadtbibliothek mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen am Gelingen dieses Welttags des Buches und des Urheberrechts.

Das Angebot reicht am 23. April von der kostenlosen Verteilung des Taschenbuchs „Ich schenk dir eine Geschichte” über eine Vorlesestunde mit Bürgermeisterin Astrid Ströbele um 15 Uhr im Pavillon der Stadtbibliothek in der Couvenstraße 15 bis hin zum Vorlesen um 16.30 Uhr in der Vorlesecke der Bibliothek.

In der Stadtteilbibliothek Ost, Aretzstraße 10-20, können die Kinder sich um 15 Uhr von Bilderbuchkino „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte” faszinieren lassen.