1. Lokales
  2. Aachen

Mobilitätskonzept: Welche Mobilität wünschen sich Kinder in Aachen-Brand?

Mobilitätskonzept : Welche Mobilität wünschen sich Kinder in Aachen-Brand?

Wo fühlen sie sich Kinder und Jugendliche in Brand wohl, wo ist die Verkehrssituation für sie gefährlich? Darum geht es bei einer Kinder- und Jugendkonferenz.

Das Mobilitätsprojekt Brand wird bei zwei weiteren Veranstaltungen gemeinsam mit interessierten Bürgern sowie Kindern und Jugendlichen in der Gesamtschule Brand an der Rombachstraße 99 weiterentwickelt.

Es beginnt mit einer Kinder- und Jugendkonferenz am Dienstag, 20. September. Kinder und Jugendliche, die in Brand zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus, Roller oder auch im Kraftfahrzeug unterwegs sind, sind eingeladen mitzumachen.

In verschiedenen Workshops wird die Verkehrssituation in Brand unter die Lupe genommen: Wo fühlen sie sich wohl, wo ist es gefährlich oder unangenehm? Und letztlich geht es um die Frage, wie sich junge Menschen die Mobilität der Zukunft in Brand wünschen. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und dauert bis 19 Uhr.

Am Mittwoch, 21. September, folgt eine Zukunftswerkstatt für alle interessierten Brander Bürger. Wer teilnimmt, kann Ideen einbringen und konkrete Maßnahmen vorschlagen, mit denen die verkehrliche Situation in Aachen verbessert und nachhaltigere Mobilität in Brand umgesetzt werden kann. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und dauert bis 20 Uhr.

Um die beiden Veranstaltungen planen zu können, bittet die Fachverwaltung darum, sich über folgende Mailadresse anzumelden: mobilitaetskonzept-brand@mail.aachen.de

Eine spontane Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist aber auch möglich. Kinder und Jugendliche, die an der Kinder- und Jugendkonferenz teilnehmen möchten, brauchen überdies eine Einverständniserklärung der Eltern. Diese Erklärung und weitere Informationen sind auf folgender Internetseite zu finden:

https://adhocracy.plus/mobilitaetskonzept-brand

(red)