1. Lokales
  2. Aachen

Vor dem Abteitor: Weihnachtsmarkt in Burtscheid an zwei Wochenenden

Vor dem Abteitor : Weihnachtsmarkt in Burtscheid an zwei Wochenenden

Am Freitag wird der Weihnachtsmarkt in Burtscheid eröffnet. Für Besucher gelten besondere Regeln.

Vor dem Burtscheider Abteitor findet am ersten und zweiten Adventswochenende der beliebte Burtscheider Weihnachtsmarkt statt. Vor der traumhaften Kulisse des Burtscheider Abteitors werden insgesamt 14 Aussteller eine große Auswahl an Kunsthandwerk, Schmuck, Keramik und mehr präsentieren.

Am Freitag, 26. November, wird die kleine Budenstadt um 11 Uhr eröffnet. Weiter geht es dann am Samstag, 27. November, und am Sonntag, 28. November, jeweils von 11 bis 21 Uhr. Vom 3. bis 5. Dezember ist der Burtscheider Weihnachtsmarkt ebenfalls täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Am Freitag, 3. Dezember, 15 Uhr, kommt der Nikolaus nach Burtscheid und verteilt in der Burtscheider Fußgängerzone die von den ansässigen Bäckereien gestifteten Weckmänner an die Kinder.

Zwei Zugänge zum Weihnachtsmarkt sind ausgeschildert. Gäste müssen geimpft oder genesen sein, es gilt die 2G-Regel. Geimpfte und Genesene müssen einen Nachweis mitführen – samt Personalausweis zum Abgleich. Nach der Kontrolle bekommen die Gäste ein Bändchen. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre brauchen laut der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes keinen Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen Test. Neben der 2G-Regel soll auch das Tragen einer Maske zur Sicherheit beitragen. Auf dem gesamten Gelände gilt nach Angaben der Veranstalter Maskenpflicht.

(red)