Aachen: Warnung: Gefrorene Teiche nicht betreten!

Aachen: Warnung: Gefrorene Teiche nicht betreten!

Auch wenn der vorhergesagte Frost in den nächsten Tagen so manches Gewässer einfrieren lassen wird: Der Fachbereich Umwelt der Stadt warnt vor dem Betreten der Eisflächen. Dies gilt für alle Teiche im Stadtgebiet.

Auch nach mehreren Nächten mit deutlichen Minusgraden sollte man die Gefahren nicht unterschätzen.

Nach Expertenmeinung gelten Eisschichten erst ab einer Mindestdicke von 15 Zentimetern als sicher; bei fließendem Wasser sind es sogar mindestens 20 Zentimeter. An den Ein- und Ausflussstellen bleibt die Eisdicke sehr dünn.

Gerade eingezäunte Teichanlagen bergen besondere Gefahren, sonst wären keine Absperrungen und Warnschilder vorhanden. Wer Eis betritt, handelt immer auf eigene Gefahr.

In vielen Aachener Teichanlagen leben zudem Fische. Eine große Anzahl von Schlittschuhläufern schreckt die Fische aus ihrer Winterruhe auf. Dies belastet den Energiehaushalt der Tiere enorm. Im folgenden Frühjahr gehen sie infolge des Stresses häufig ein.

Mehr von Aachener Zeitung