Aachen: Vuvuzela: Noch kein Fanfaren-Verbot

Aachen: Vuvuzela: Noch kein Fanfaren-Verbot

Die Fußballbegeisterung in Südafrika wird lautstark untermalt - durch den Einsatz der klassischen Vuvuzela. Ob die auch beim Public Viewing geblasen werden dürfen, steht noch nicht fest.

Zwar haben Städte wie Köln und Düren bereits offiziell Fanfaren-Verbot erteilt, doch in Aachen will man nach Aussage von Detlev Fröhlke, Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, noch abwarten.

Sollte sich der Einsatz der Tröten beim gemeinsamen Fußballschauen im Kapuzinerkarree (an jedem Spieltag ab 12 Uhr) und auf dem Markt (am 13., 18., 23. und 24. Juni ab 12 Uhr) als besonders störend erweisen, könne man schnell reagieren und den Vuvuzela-Einsatz verbieten. Fröhlke: „Wir warten erst einmal ab, wie es sich entwickelt.”

Mehr von Aachener Zeitung