1. Lokales
  2. Aachen

Hohe Mieten wegen hoher Inflation?: Vonovia-Chef sorgt auch in Aachen für Verunsicherung

Hohe Mieten wegen hoher Inflation? : Vonovia-Chef sorgt auch in Aachen für Verunsicherung

Tausende Aachenerinnen und Aachener leben in einer Wohnung des großen Immobilienkonzerns Vonovia – und fragen sich jetzt, ob bald eine Mieterhöhung ansteht.

Werden wegen der hohen Inflation jetzt auch noch die Mieten steigen? In dem ohnehin schon angespannten Wohnungsmarkt in Aachen hat Rolf Buch, Vorstandschef des Immobilienkonzerns Vonovia, für Verunsicherung gesorgt.

In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ hatte Buch gesagt, dass wegen der Rekordinflationsraten auch die Mieten zwangsläufig steigen müssten. Sonst gerieten Vermieter in finanzielle Schwierigkeiten. Vonovia ist Deutschlands größter Immobilienkonzern und vermietet in Aachen rund 2400 Wohnungen. Die Durchschnittsmiete lag im Dezember 2020 bei 7,61 Euro pro Quadratmeter, wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilt. Im Dezember 2021 lag die Durchschnittsmiete bei 7,80 Euro pro Quadratmeter.

Tobias Hundeshagen, Geschäftsführer des Eigentümerverbands Haus und Grund Aachen, rechnet allerdings nicht damit, dass die große Masse der Vermieterinnen und Vermieter wegen der steigenden Preise die Mieten erhöhen wird. Er vermutet vielmehr, dass der börsennotierte Konzern Vonovia mit solchen Aussagen vor allem seine Aktionäre zufriedenstellen will.

(akas)