Vom „Kronprinzenquartier“ soll auch die Goerdelerstraße profitieren

Vom „Kronprinzenquartier“ soll auch die Goerdelerstraße profitieren

Wo sich lange gar nichts rührte, gehen die Arbeiten seit rund zwei Monaten zügig voran. „Wir liegen gut im Zeitplan“, sagt André Houben, Geschäftsführer der Kronprinzenquartier GmbH, die auf dem 12 000 Quadratmeter großen Areal des ehemaligen Finanzamts an der Beverstraße rund 200 Wohnungen errichten will.

Zurzeit laufe noch der Abriss der alten Tiefgarage, mit der Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt rechne man Ende März. Außerdem wolle man bald mit dem Vertrieb der Wohnungen beginnen. Im ersten Bauabschnitt sollen auch das langgezogene städtische Wohngebäude an der Goerdelerstraße, saniert und das Straßenbild aufgewertet werden.

finamja1 29.01.2014 Kronprinzenquartier Baustelle altes Finazamt. Foto: Michael Jaspers, „kadawittfeldarchitektur“</p>

Unter anderem ist eine neue Straßenbeleuchtung geplant. Das haben Investor und Stadt vertraglich fixiert. Die Goerdelerstraße könnte dann in naher Zukunft einmal so ähnlich aussehen wie auf dem Bild.

Mehr von Aachener Zeitung