Viktoriaallee in Aachen nach Unfall nicht befahrbahr

Unfallfahrer alkoholisiert : Unfall auf der Viktoriaallee mit zwei Verletzten

Auf der Viktoriaallee im Frankenberger Viertel hat sich am Freitagabend ein Verkehrsunfall ereignet. Bei einem Zusammenstoß wurden zwei Menschen leicht verletzt. Der UNfallverursacher war zudem alkoholisiert.

Die Fahrzeuge sind laut Polizei gegen 21.30 Uhr am Freitagabend kollidiert, weil einer der Fahrzeugführer die Vorfahrt missachtet hatte. In dem Bereich gilt, wie an so vielen Stellen im Frankenberger Viertel, rechts vor links.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass eines der beiden Autos auf der Seite landete. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Da der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren vor Ort, unter anderem auch, um den Kreuzungsbereich für den Verkehr zu sperren. Die Polizei bestätigte, dass auch die Busse der Aseag während der Unfallaufnahme nicht die Viktoriaallee entlangfahren konnten.

Beide Fahrzeuge wurden im Laufe des Abends noch abgeschleppt. Erst dann konnte die Kreuzung wieder befahren werden. An den Autos entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

(slg/pol)
Mehr von Aachener Zeitung