1. Lokales
  2. Aachen

Kontrollaktion in der Innenstadt: Viel zu tun für Polizei und Ordnungsamt

Kontrollaktion in der Innenstadt : Viel zu tun für Polizei und Ordnungsamt

Fast 90 Personen wurden kontrolliert, etliche Strafverfahren eingeleitet, eine Gaststätte und eine Spielhalle geschlossen: Viel zu tun hatten Polizei und Ordnungsamt bei einer Kontrollaktion in der Aachener Innenstadt.

Die Kontrolle begann am Freitagnachmittag, 17 Uhr, und dauerte bis 3 Uhr nachts.

Im Bereich Oberplatz/Scheibenstraße konnten die Beamten einen Haftbefehl vollstrecken. Bei der Personendurchsuchung fanden die Polizisten darüber hinaus Drogen, so dass ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Auf dem Rehmplatz erwischte es einen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis. Es erfolgte ebenfalls ein Strafverfahren.

Weiterhin schloss das Ordnungsamt eine Gaststätte, bei der es sich offensichtlich um ein verbotenes Wett-Terminal handelte. Ebenfalls wurde durch das Ordnungsamt, aufgrund diverser Verstöße, eine Spielhalle auf der Peterstraße geschlossen.

Bei einer Kontrolle auf dem Kaiserplatz wurden zwei Personen festgenommen, wegen des Verdachts auf Drogenhandel. Die Polizisten erteilten etliche Platzverweise.

Im Pontviertel wiederum wurden Verwarngelder wegen diverser Verkehrsverstöße verhängt. Ein Autofahrer war angetrunken, ihm wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 1.50 Uhr in der Nacht kam es im Elisengarten zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 20-jähriger Mann mit einem Messer leicht verletzt wurde. Durch Zeugenhinweise konnten zwei 21- und 25-jährige Tatverdächtige festgenommen werden.

Insgesamt wurden fast 90 Personen kontrolliert. Die Polizei kündigte weitere ähnliche Aktionen an.

(red/pol)