Aachen/ Eschweiler/Würselen: Viel Sonne, viele Polizeieinsätze: Zahlreiche Verletzte bei mehreren Unfällen

Aachen/ Eschweiler/Würselen : Viel Sonne, viele Polizeieinsätze: Zahlreiche Verletzte bei mehreren Unfällen

Die Polizei in Aachen und in der Städteregion hatte am Sonntag alle Hände voll zu tun: Bei mehreren Verkehrsunfällen in der Region wurden innerhalb eines Tages insgesamt zehn Personen verletzt, eine davon schwer.

Zunächst stießen gegen 12.44 Uhr ein Radfahrer mit einem Elektrofahrrad und eine Pkw-Fahrerin zusammen, als diese vom I.-Rote-Haag-Weg nach rechts auf die Monschauer Straße abbiegen wollte. Die Autofahrerin hatte den Radfahrer trotz erhöhter Vorsicht nicht rechtzeitig gesehen - wohl auch, weil ein Schild ihr den Blick auf den Radweg erschwerte. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Etwa eine Viertelstunde später kam es auf der Monschauer Straße selbst in Höhe des Ortsteils Schmidthof zu einem Auffahrunfall, bei dem insgesamt sechs Fahrzeuge beteiligt waren. Ein Fahrzeug bremste verkehrsbedingt, woraufhin fünf weitere Fahrzeuge auf das Auto auffuhren. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt, die vor Ort medizinisch versorgt werden mussten. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde der Verkehr in die Eifel vorübergehend über die Ardennenstraße abgeleitet.

Gegen 13.09 Uhr stießen zwei weitere Fahrzeuge auf der Kreuzung Aretzstraße/Peliserkerstraße in Aachen zusammen. Die dortige Ampel war ausgeschaltet und die Fahrerin, die aus der Aretzstraße kam, übersah den vorfahrtberechtigten Autofahrer auf der Peliserkerstraße. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fahrerin leicht verletzt wurde. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zwanzig Minuten später befuhren zwei Jugendliche mit ihren Fahrrädern die Hausener Straße in Eschweiler. In einer engen Kurve überholte einer der beiden, ein 16-Jähriger, seinen Freund und kam dabei auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Jungen zusammen. Der 16-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 16.05 Uhr stürzte ein Kradfahrer auf der Venwegener Straße in Kornelimünster, nachdem er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei berletzte er sich leicht.

Rund zehn Minuten später wurde ein 6-jähriger Junge mit seinem Fahrrad in der Gouleystraße in Würselen von einem Pkw angefahren. Der Unfall ereignete sich in einem verkehrsberuhigten Bereich. Der Autofahrer gab an, Schrittgeschwindigkeit gefahren zu sein - den Radfahrer habe er nicht rechtzeitig wahrgenommen. Das Kind stürzte bei dem Zusammenstoß und zog sich leichte Verletzungen zu.

Um 18.15 Uhr letztlich stießen auf der Kreuzung Am Kraftwerk in Eschweiler/Weisweiler aus bislang unbekannten Gründen zwei Pkw zusammen. Es kam zum Zusammenstoß und zu leichten Verletzungen bei beiden Fahrern.

(pol/red)
Mehr von Aachener Zeitung