Aachen: Verwirrung um Dauerrot am Tunnel

Aachen: Verwirrung um Dauerrot am Tunnel

Über Stunden haben am Dienstagnachmittag die Lichtzeichen am Tunnel zwischen Madrider Ring und Adenauerallee verrückt gespielt.

Aus unerfindlichen Gründen schalteten sie kurz nach 14 Uhr auf Dauerrot, was im Normalfall eine Gefahr im Tunnel anzeigt. Viele Autofahrer zeigten sich irritiert und riefen die Polizei an. Die war auch schnell vor Ort. Aber: Die Reparatur der Anlage ließ sich alles andere als schnell an.

Zunächst musste die Polizei einen Zuständigen finden, was nicht so einfach war. Fündig wurde man schließlich bei „Tunnel NRW” in Duisburg, von wo aus ein Monteur beauftragt wurde, der allerdings auch erst einmal über Stunden „anreisen” musste. Derweil kam der städtische Bauhof zum Einsatz, der mit viel Mühe und in großer Höhe die Lichtzeichen abdeckte.

Mehr von Aachener Zeitung