Aachen/Stolberg: Versuchter Totschlag: 20-Jähriger in Haft

Aachen/Stolberg: Versuchter Totschlag: 20-Jähriger in Haft

Nach einer Messerstecherei in der Nacht zu Sonntag im Stadtgarten hat das Amtsgericht Aachen am Donnerstag wegen „des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung“ einen Haftbefehl gegen einen 20-Jährigen erlassen.

Am Mittwoch wurde der Verdächtige bereits in Stolberg von der Polizei festgenommen.

Gegen 0.30 Uhr war es im Stadtgarten Aachen auf dem Vorplatz des Lenné-Pavillions zu einem Streit zwischen einem 20-Jährigen und einem 18-Jährigen gekommen. Nach einem Gerangel soll der Beschuldigte unvermittelt ein 25 Zentimeter langes Messer gezogen und mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben - „mit Tötungsvorsatz“, wie es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft heißt.

Der 18-Jährige trug Stichverletzungen im Bereich der rechten Schulter und des rechten Oberschenkels davon. Sein Begleiter, ein 17 Jahre alter Mann, der ihm zur Hilfe kam, soll der Beschuldigte anschließend in den rechten Oberschenkel gestochen haben. „Von der Ausführung weiterer Stiche konnte der Beschuldigte durch Zeugen abgehalten werden“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung