Aachen: Versuchter Einbruch: Zwei Frauen geben sich als Kinder aus

Aachen: Versuchter Einbruch: Zwei Frauen geben sich als Kinder aus

Nach ihrer Festnahme wegen eines versuchten Wohnungseinbruchs haben sich am Mittwoch zwei junge Frauen als Kinder ausgegeben — die Polizei kam dem Schwindel jedoch auf die Schliche.

Wie die Polizei mitteilt, hatte das Duo versucht, in ein Wohnhaus am Neuenhof einzubrechen. Die eintreffenden Beamten konnten die Frauen jedoch in der Nähe festnehmen. Sie gaben an, zwölf und 13 Jahre alt zu sein — womit sie strafunmündig wären.

Da erhebliche Zweifel an ihren Angaben vorlagen, ließen die Ermittler der Staatsanwaltschaft Aachen durch Mediziner ein Altersgutachten erstellen. Darin wird festgestellt, dass die beiden Frauen, in deren Kleidung Schraubendreher gefunden worden waren, mindestens 18 Jahre alt und damit strafmündig sind.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass eine der Frauen bereits in Bremen einschlägig als Einbrecherin in Erscheinung getreten ist. Beide wurden am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung