Aachen/Geilenkirchen: Vermisste Zwölfjährige sitzt im Zug nach Aachen

Aachen/Geilenkirchen: Vermisste Zwölfjährige sitzt im Zug nach Aachen

Eine Zwölfjährige aus Geilenkirchen ist am Sonntag als vermisst gemeldet worden. Wenig später gab es allerdings schon Entwarnung: Sie war von zu Hause weggelaufen und in der Regionalbahn 20 dem Zugbegleiter aufgefallen. Er verständigte die Polizei.

Die Zwölfjährige saß im Zug von Geilenkirchen in Richtung Aachen Hauptbahnhof, als ein Zugbegleiter die Minderjährige ansprach. Er schöpfte Verdacht, dass es sich um eine Ausreißerin handelte. Er verständigte die Polizei, welche um 22.30 Uhr am Bahnhof Aachen Schanz das Mädchen antrafen.

Sie gab an, von zu Hause weggelaufen zu sein. Die Überprüfung der Polizei ergab, dass die Mutter der Vermissten dies bereits bei der Kreispolizei Heinsberg gemeldet hatte. Die Beamten kontaktierten die Mutter und konnten ihre Tochter sicher nach Hause bringen.

(red/pol)