Vermeintlicher Gasgeruch in Aachen entpuppt sich als Fehlalarm

Aufregung in der Innenstadt : Aachener Bahnhofstraße kurzzeitig gesperrt

Ein vermeintlicher Gasgeruch hat in der Aachener Bahnhofstraße am Dienstagnachmittag für kurzzeitige Aufregung gesorgt. Doch der Einsatz entpuppte sich als Fehlalarm.

Kräfte der Aachener Feuerwehr und der Stawag waren in die Bahnhofstraße unmittelbar gegenüber des Aachener Hauptbahnhofes geeilt, nachdem ein Hausverwalter aus einer Wohnung einen vermeintlichen Gasgeruch wahrgenommen hatte. Doch Luftmessungen der Feuerwehr konnten keinen Gasaustritt feststellen, so dass der Einsatz wieder abgebrochen werden konnte.

Während der Arbeiten hatte die Aachener Polizei die Bahnhofstraße vorsorglich für den Verkehr gesperrt.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung