Aachen: Verkehrskonzept für Burtscheid

Aachen: Verkehrskonzept für Burtscheid

Vom 12. bis 23. April informiert die Stadt im Rahmen einer Ausstellung über die Verkehrssituation und erste Ansätze für ein Verkehrskonzept für den Stadtteil Burtscheid.

Die Ausstellung findet statt im Foyer des Verwaltungsgebäudes Am Marschiertor. Das Foyer ist werktäglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Am Dienstag, 20. April, findet darüber hinaus um 19 Uhr an gleicher Stelle eine Informationsveranstaltung statt. Dabei wird die Verwaltung die Planung erläutern. Bürger können dort auch Anregungen und Ideen vorbringen.

Die Planungen gehen zurück auf einen Antrag der Fraktionen CDU, SPD und Grüne vom 29. Januar 2008 zur „Stärkung des Wohn- und Versorgungszentrums Burtscheid” und auf Aufträge des Verkehrsausschusses vom 24. April 2008 und der Bezirksvertretung Aachen-Mitte vom 2. April 2008 zur Erstellung eines Verkehrskonzeptes für den Bereich Burtscheid.

Veranlassung zu diesem Auftrag waren Beschwerden von Bürgern zu diversen verkehrlichen Problemen u. a. an der Eupener Straße, im Gillesbachtal, in der Von-Pastor-Straße, im Branderhofer Weg, in der Karl-Marx-Allee und auf Kalverbenden. Dabei ging es u. a. um hohe Verkehrsbelastungen, Geschwindigkeitsüberschreitungen, den Radverkehr und die Schulwegsicherung.