1. Lokales
  2. Aachen

Arbeiten auf der Roermonder Straße: Verkehrsbehinderungen in Richterich

Arbeiten auf der Roermonder Straße : Verkehrsbehinderungen in Richterich

In Richterich ist ab der kommenden Woche mit beträchtlichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Auch die Wohnhäuser und Geschäfte werden nur eingeschränkt zu erreichen sein.

Denn der Aachener Stadtbetrieb beginnt am kommenden Montag, 17. August, mit den großen und umfangreichen Asphaltarbeiten auf der Roermonder Straße zwischen der Berensberger Straße und Schönauer Friede.

Die Sanierung der Asphaltdeckschicht wird nach Mitteilung des städtischen Presseamtes in zwei Teilabschnitten ausgeführt. Die vorbereitenden Arbeiten im ersten Teilabschnitt zwischen der Berensberger Straße und der Zufahrt zum Parkplatz des Supermarktes (bis Mitte der Zufahrt) werden von Montag, 17. August, bis Mittwoch, 26. August, ausgeführt. Anschließend beginnen die vorbereitenden Arbeiten im zweiten Teilabschnitt zwischen der Zufahrt zum Supermarktparkplatz (ab Mitte der Zufahrt) und der Einmündung zur Straße Schönauer Friede, die bis Dienstag, 8. September, andauern. Hierfür ist es erforderlich, dass der gesamte jeweilige Teilbereich komplett gesperrt wird. In dieser Zeit sind die Hof- und Garagenzufahrten im entsprechenden Teilabschnitt nur bedingt erreichbar.

Wegen der Asphaltarbeiten kann zwischen Dienstag, 8. September, 16 Uhr, bis Mittwoch, 9. September, 20 Uhr, kann im Fahrbahnbereich des ersten Teilabschnitts kein Kfz-Verkehr zugelassen werden. Von Mittwoch, 9. September, 20 Uhr, bis Donnerstag, 10. September, 20 Uhr, betrifft dies dann den Fahrbahnbereich des zweiten Teilabschnitts.

Von Freitag, 11., bis Samstag, 12. September, werden im gesamten Sanierungsbereich zwischen der Berensberger Straße und der Einmündung zur Straße Schönauer Friede dann die Nacharbeiten, wie Fugenverguss und Schachtregulierungen, ausgeführt. Wegen der beengten Platzverhältnisse und mittigen Lage der Schachtabdeckung muss dies ebenfalls unter Vollsperrung erfolgen. Die Hof- und Garagenzufahrten sind dann erneut nur bedingt erreichbar.

Der Supermarktparkplatz ist während der Arbeiten von jeweils einer Seite aus befahrbar. Das Parken auf den Seitenstreifen ist während der gesamten Bauzeit untersagt. Die Umleitungsstrecke ist bereits ausgeschildert.

(red)