Aachen: Vereine von der Vergnügungssteuer befreit

Aachen: Vereine von der Vergnügungssteuer befreit

Alle gemeinnützigen Vereine werden künftig von der Vergnügungssteuer befreit sein. Das hat erwartungsgemäß der Finanzausschuss einstimmig beschlossen.

Im vergangenen Jahr hatte es um dieses Thema viel Ärger gegeben, weil zum Beispiel Schützenvereine für ihre Königsbälle und Tanzveranstaltungen belangt werden sollten.

Die 2006 erst geänderte Vergnügungssteuersatzung der Stadt wird jetzt dahin gehend modifiziert, dass Veranstaltungen von Vereinen mit Familien- und Betriebsfesten gleichgestellt sind, die von jeher steuerfrei waren. Zuletzt war der bürokratische Aufwand für Vereine wie für die Verwaltung hoch. Und unter dem Strich kam für die Stadt nur eine Einnahme von 6000 Euro heraus.