1. Lokales
  2. Aachen

Polizei ermittelt: Verdächtiger Mann will Kind aus Grundschule abholen

Polizei ermittelt : Verdächtiger Mann will Kind aus Grundschule abholen

Ein Vorfall an einer Grundschule in Aachen sorgt aktuell für Unruhe. Ein unbekannter Mann gab vor, er wolle ein Kind abholen. Ein Mitarbeiter wies ihn zurück, als er der Mann nur einen Vornamen nannte. Die Polizei nimmt die Sorge der Eltern ernst.

Ein Betreuer der katholischen Grundschule Luisenstraße sprach am Mittwoch der vergangenen Woche einen bislang unbekannten Mann an, der sich am Eingangstor zur Schule aufhielt. In gebrochenem Deutsch antwortete der Mann, dass er einen Jungen abholen wolle. Da der Schulmitarbeiter den Mann nicht zuordnen konnte und der nur den Vornamen des Jungen nannte, wies er den Unbekannten zurück. Der Mann entfernte sich daraufhin.

Die Schule verständigte aus Sorge die Polizei und informierte weitere Schulen über den Vorfall. Wie die Aachener Polizei am Dienstag bekanntgab, treffe die Kriminalpolizei alle derzeit möglichen Maßnahmen, um die Identität des bislang unbekannten Mannes festzustellen. Mittlerweile sei bekannt, dass er ein Auto mit belgischen Kennzeichen fährt und dieses Fahrzeug regelmäßig nahe der Schule parkt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann in der Umgebung arbeitet, konnten ihn bislang jedoch nicht antreffen. Nach dem derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht laut Polizei kein Verdacht, dass der Unbekannte eine Straftat verübt habe. Jedoch nehme die Polizei die Sorgen der betroffenen Kinder, Eltern und Lehrer ernst.

Das zuständige Fachkommissariat bittet, verdächtige Sachverhalte unter Telefon 0241/9577-31201 oder außerhalb der Bürozeiten unter 0241/9577-34210 zu melden.

Hinweis: Der Fall ist inzwischen aufgeklärt. Es handelte sich den Erkenntnissen der Polizei zufolge eindeutig um ein Missverständnis.

(red/pol)