1. Lokales
  2. Aachen

Öcher Comedy Night: Unverblümt ehrlich mit Dialekt-Wunder und jeder Menge Spaß

Öcher Comedy Night : Unverblümt ehrlich mit Dialekt-Wunder und jeder Menge Spaß

Die siebte Auflage der Öcher Comedy Night findet Ende September mit hochkarätigen lokalen Akteuren zum ersten Mal in den Kurparkterrassen statt. Ein Blick ins Programm.

„Die Sache nimmt schwindelerregende Dimensionen an“, sagt Achim Monnartz, erster Vorsitzender des Vereins „Breakfast4Kids“. Demnach wächst der Bedarf an Pausenbroten in den Schulen stetig, während die Spendeneinnahmen zurückgehen. Umso mehr freut es ihn, dass die Comedy Night auch in diesem Jahr wieder Gelder in die Spendenkasse spülen wird.

Organisator Peter Jumpertz, Euregio Marketing Events, und sein Team haben bei der siebten Ausgabe der Öcher Comedy Night zu Gunsten von „Breakfast4Kids“ wieder für ein anspruchsvolles Programm gesorgt. Neu in diesem Zusammenhang: Das Event findet diesmal erstmals in den Parkterrassen statt. „Wir rechnen mit etwa 350 Gästen“, sagt Jumpertz und freut sich gemeinsam mit seinen Akteuren auf den 29. September. Um 20 Uhr geht es los.

Mit Jürgen B. Hausmann, Hans-Hermann Thielke und Hoppla – Das Duo setzen die Veranstalter auf Größen, die per se erfolgversprechend sind. Dazu kommen Meister des Slapstick wie der New Yorker Jeff Hess.

„Der wirbelt schneller als eine lachende Hyäne in Orkanstärke über die Bühne und löst Lachsalven schon durch bloßes Augenzwinkern aus“, heißt es in der Präsentation. Da dürfen die Zuschauer also wirklich gespannt sein auf „Durchgeknalltes für Fortgeschrittene“.

Dennis Müller alias Dan O’Clock gibt sich emotional und gedankenverloren, sucht nach dem perfekten Augenblick und möchte einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Der deutschsprachige Songwriter tut auf der Bühne alles Erdenkliche, damit das gelingt.

René Blanche schließlich ist den Aachenern als Leiter der Aachener Schauspielschule ein Begriff: Bei der Comedy Night stellt der Schauspieler sich mit einem ganz besonderen Talent ins Rampenlicht: Als wahres Dialekt-Wunder grast er Deutschland von Süden bis Norden mit seinen ganz unterschiedlichen, sprachlichen Facetten ab.

Langeweile wird also nicht aufkommen: Da sind sich die Veranstalter sicher. Mit Sätzen wie „Jenau wie bei uns“ und „So isset“ holt Jürgen B. Hausmann sein Publikum nach wie vor in eine Welt, die gerade die ältere Generation zum Lachen bringt. „Die liegt uns ganz besonders am Herzen“, sagt der Künstler dann auch und verspricht den nostalgischen Blick auf VW-Käfer und Schwarzwaldklinik. Selbstverständlich ohne die Jüngeren zu vergessen. Und so kommt Beckers zu dem Schluss: „Hausmannskost ist ein Menü für die ganze Familie von 5 bis 95.“

Herzlich, aber unverblümt ehrlich: So geht Hoppla – Das Duo mit seiner Heimatstadt um. Tiefe Einblicke in die Stadtverwaltung und Bürgerdialog gehören selbstverständlich zum Programm, und dabei lautet das strenge Motto: „Transparenz statt Durchblick“.

Schön, dass der „Postbeamte Ade“ Hans-Hermann Thielke die Muße hat, in seinem Reihenhäuschen nachzudenken. Denn das beschert dem Publikum jede Menge Betrachtungen zum Klimawandel und zu allerlei philosophischen Fragen. Mit Seitenscheitel und moderner Gleitsichtbrille ist er auf jeden Fall ein Mann, dem man blind vertrauen kann…

Die siebte Öcher Comedy Night startet am Donnerstag, 29. September, um 20 Uhr in den Parkterrassen, Dammstraße 40 in Aachen. Karten gibt es dort und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online bei Eventim. Telefon: 0241/ 66696