1. Lokales
  2. Aachen

Festnahme: Unter Drogeneinfluss mit Messer zugestochen und randaliert

Festnahme : Unter Drogeneinfluss mit Messer zugestochen und randaliert

Ein polizeibekannter Simmerather hat am Sonntagabend unter Drogeneinfluss versucht auf einen 26-Jährigen mit einem Messer einzustechen. Der Mann wurde nur knapp von seiner Begleiterin gerettet. Bei der späteren Festnahme durch die Aachener Polizei wehrte sich der Täter vehement.

Zwischen dem Simmerather und dem 26-Jährigen kam es gegen 19.40 Uhr auf der Goerdelerstraße in Aachen zu Streitigkeiten. Diese eskalierten, so dass der 27-jährige Täter versuchte, mit einem Messer auf den Mann einzustechen. Seine Begleiterin zog ihn jedoch in letzter Sekunde zur Seite.

Der 27-Jährige flüchtete daraufhin. Die Polizei fand ihn jedoch nur kurze Zeit später im Rahmen einer Fahndung an der Ecke Oppenhoffallee/Charlottenstraße. Der Mann hielt dabei immer noch das Messer in der Hand, das er erst nach mehrfacher Aufforderung fallen ließ.

Auch bei der folgenden Festnahme leistete er Widerstand und ebenso in der Polizeiwache randalierte er weiter. Da die Beamten vermuteten, dass er unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Bei einer Durchsuchung wurden zudem Betäubungsmittel gefunden. Im Anschluss wurde er in eine Zelle gebracht. Gegen den Mann wurden schließlich Verfahren wegen Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet.

(red/pol)