Unser Medienzentrum: Das Medienhaus Aachen auf dem CHIO 2018

Aachen: Interviews und mehr auf dem CHIO: Das Medienhaus Aachen am Start

Beim CHIO 2018 wird es wieder viele digitale Angebote des Medienhauses Aachen geben. Bewährt hat sich im vergangenen Jahr beispielsweise die Fotobox, die im Eingangsbereich des Medienzentrums aufgestellt wird. Besucher können dort einen Schnappschuss machen und erhalten den Abzug direkt zum Mitnehmen.

Außerdem kann das Bild per WLAN auf das Smartphone geladen werden und wer möchte, kann die Bilder unter #chiogruesse posten.

Das Medienhaus produziert täglich Videos auf Facebook, die unter fb.com/aachenerzeitungnachrichtensport und per WhatsApp abgerufen werden können. Der WhatsApp-Kanal kann unter aachener-nachrichten.de oder aachener-zeitung.de abonniert werden.

Für den Soerser Sonntag haben sich schon viele Interviewgäste im Medienzentrum neben dem Springstadion angekündigt. Los geht es um 12 Uhr mit dem Musiker-Duo Jukebox Modus, das über den ganzen Tag verteilt immer wieder Songs darbietet. Außerdem hat sich das CHIO-Maskottchen Karli für 11.30 Uhr im Medienzentrum angekündigt, wo unter der Leitung von Michael Cosler ein ganzes Team die Produkte und Leistungen des Medienhauses präsentieren wird.

Um 12.30 Uhr wird Tom Hirtz, Intendant des Das Da Theaters, zu Gast sein. Er wird im Gespräch mit den Moderatoren Laura Weinberger und Tom Vogel einen Blick auf die nächste Spielsaison werfen. Gleich dreimal wird Elke Lindner vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten vorbeischauen, um die Glücksbringer-Aktion zugunsten des Therapeutischen Reitens vorzustellen und tolle Preise zu verlosen. Sie ist mit ihrem Team um 12.45, 14.45 und 16.30 Uhr auf der Bühne. Um 13 Uhr schaut Paul Kemen von der Pressestelle der Polizei vorbei, um über das Thema Sicherheit auf dem Gelände zu sprechen. Ihm folgt der Aachener Sänger Hessam Rassouli. Ab dann wird auch das AN-Maskottchen Karlo Clever da sein.

Henri (12) und Anton (9) Mommertz haben sich für 13.45 Uhr angekündigt. Die beiden Jungs stellen ihr Projekt „Plant for the Planet“ vor. Im Anschluss schaut der designierte Aachener Karnevalsprinz Tom I. mitsamt Gefolge vorbei. Ihm folgen Turnierdirektor Frank Kemperman und Oberbürgermeister Marcel Philipp, die zudem gemeinsam mit Moderator Robert Esser den Publikumspreis zum Schaufensterwettbewerb auslosen. Eine musikalische Kostprobe zum „Lennet Kann“-Musical wird das Ensemble um 15 Uhr geben. Mit dabei ist unter anderem auch Kurt Joußen, Autor und Lennet Kann-Darsteller. Auf die Kurpark Classix blickt Christian Mourad um 15.30 Uhr. Um 16.15 Uhr schaut noch Hans-Joachim Geupel von der Bürgerstiftung Lebensraum vorbei. Er wurde in diesem Jahr mit dem Aachen-Sozial-Preis ausgezeichnet und spricht über die Aktion „Offenes Aachen“.

Den Abschluss bildet Elke Lindner mit ihrem Team und der Losziehung mit Stefanie Peters, ALRV-Aufsichtsratsmitglied, und Helen Rombach-Schwartz, ALRV-Vorstandsmitglied.