Aachen: Ulla Thönnissen soll Vorsitzende der Aachener CDU werden

Aachen: Ulla Thönnissen soll Vorsitzende der Aachener CDU werden

Ulla Thönnissen soll neue Vorsitzende der Aachener CDU werden. Das hat die CDU am Mittwoch offiziell bekanntgegeben. Der erweiterte Kreisvorstand der Christdemokraten hatte sich am Dienstagabend einstimmig für Thönnissen ausgesprochen.

Die 49-Jährige soll damit Nachfolgerin von Armin Laschet werden, der sein Amt niederlegen will. Laschet begründete dies damit, dass sein Amt als NRW-Landesvorsitzender keine Zeit lasse, sich ausreichend als Vorsitzender um die Kreispartei zu kümmern.

Die Wahl von Ulla Thönnissen, die ein Mandat im Städteregionstag hat und die im Mai für den NRW-Landtag kandidiert, das Direktmandat aber nicht gewonnen hatte, soll am 7. September beim nächsten Parteitag der Aachener CDU erfolgen.

Der übrige Vorstand - Maike Schlick, Rudolf Henke, Arno Gerets und Heinz Lindgens - bleibt im Amt, da er bis 2013 gewählt ist.