Aachen: Trauer beim CHIO: Pferd stirbt bei Gottesdienst

Aachen: Trauer beim CHIO: Pferd stirbt bei Gottesdienst

Tragisches Unglück im Rahmenprogramm des CHIO: Ein Pferd ist am Sonntagvormittag plötzlich unter seinem Reiter zusammengebrochen. Helfer konnten nur noch den Tod des Tieres feststellen.

Pferd und Reiter hatten am traditionellen Gottesdienst während des „Soerser Sonntags“ teilgenommen. Das teilten die Organisatoren am Sonntag mit. „Das Pferd hat einen Herzstillstand erlitten“, sagte Dr. Friedrich Wilhelm Hanbücken, Chef-Veterinär des CHIO.

Das Pferd, dessen Alter mit 18 Jahren angegeben wurde, habe bereits häufig an öffentlichen Auftritten teilgenommen und während der gesamten Messe einen ruhigen und entspannten Eindruck gemacht, so Hanbücken.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung