Aachen: Tivoli-Parkhaus von Apag übernommen

Aachen: Tivoli-Parkhaus von Apag übernommen

Die Aachener Parkhaus GmbH (Apag) hat nach der letzten Bauabnahme das Parkhaus am Tivoli von Alemannia Aachen übernommen. Laut Pressemitteilung plant die Apag verschiedene Nutzungsmöglichkeiten auch über die Spiele im Stadion hinaus.

Dazu zählen das Parkangebot bei Veranstaltungen im Business-Bereich des Tivoli, die Nutzung des Parkhauses zu Park&Ride-Zwecken - weshalb unter anderem das Gebiet des günstigen City-XL-Tarifs bis auf die Haltestelle Tivoli ausgedehnt wurde -, sowie die Vermietung der Dachfläche für weitere Trainingsplätze.

Tageshöchstsatz: Acht Euro

In den nächsten Tagen werden die bereits installierten Schranken an der Ein- und Ausfahrt aktiviert und die fünf Kassenautomaten in Betrieb genommen, um einen Normalbetrieb zu gewährleisten. Die Parkgebühren betragen einen Euro pro angefangene Stunde. Der Tageshöchstsatz liegt bei acht Euro.

Mehr von Aachener Zeitung