Aachen: Theater Brand lädt ein zur rein musikalischen Matinée

Aachen : Theater Brand lädt ein zur rein musikalischen Matinée

Neben Schauspiel hat auch die Musik Tradition im Theater Brand. So ist auch das aktuelle Stück „Der Zauberer von Oz“ als Musical inszeniert. In Zukunft möchte das Theater die Talente seines Ensembles aber auch abgesehen von musikalischen Theaterstücken fördern.

Am Sonntag, 17. Dezember, um 11 Uhr bietet das Theater Brand Besuchern die rein musikalische Matinée „Chapeau Vol. 1“.Die Sängerinnen Leonie Wosnitza, Kamilla Leines, Martina Dreissiger und der Pianist Arcadie Tribois präsentieren Musik von Chanson aus den 30er Jahren bis zu aktueller Popmusik mit Adele.

Die Musikerinnen singen zwar keine eigenen Songs, interpretieren die Stücke jedoch auf ihre eigene Art und Weise. „Pop wird zur Ballade“, gibt Kamilla Leines ein Beispiel. Es würden am dritten Advent zwar keine Weihnachtslieder gesungen, doch die Musik solle verbinden und eine weihnachtliche und damit familiäre und wohlfühlende Atmosphäre schaffen.

Für alle drei Sängerinnen ist die Musik schon ein langer Bestandteil ihres Lebens. Leonie Wosnitza begann mit sieben Jahren im Kinderchor und wurde dann über Gesangsunterricht und eigene Band immer professioneller. Sie singt mit ihrer Sopranstimme auch spanische Lieder.

Auch Kamilla Leines hat die Musik im Blut: „Ich singe schon, seitdem ich denken kann.“ Die heutige Mezzosopranistin war schon mit vier Jahren in der musikalischen Früherziehung, bei ihr zeigte sich ihre musikalische Leidenschaft auch über Gesangsunterricht in Orchestern und sogar Solo-Auftritten.

Die zurzeit „böse Hexe“ in „Der Zauberer von Oz“, Martina Dreissiger, hat schon mehr Lebenserfahrung: Mit ihrer Stimmlage Alt sang sie in mehreren Bands aus verschiedenen Stilrichtungen über Rock, Jazz und Funk. Seit einiger Zeit konzentriert sie sich aber nur mit einem Pianisten auf ihren Gesang.

Der moldawische Konzertpianist Arcadie Tribois begleitet die Sängerinnen immer einzeln auf der Bühne. „Erst war ich über die Songauswahl überrascht, aber dann nach der Probe fand ich‘s toll, sie singen unglaublich“, sagte Tribois. Er kam herum in der Welt: Er lebte sieben Jahre in Moldawien, fünf in Rumänien und 15 in Spanien. Seit zwei Jahren lebt und studiert er nun in Aachen. Bisher hat er nur klassische Musik gespielt, so ist der Auftritt am Sonntag auch für ihn eine neue Herausforderung.

„Im Musikprogramm wird für viele verschiedene Musikgeschmäcker etwas dabei sein“, sagte Patrick Gier aus dem Theater-Ensemble, der die Matinée moderieren wird. Denn traditionellerweise gestaltet das Theater Brand seine Veranstaltungen interaktiv und lebhaft, so gibt es zwischendurch auch kleine Interviews mit den Künstlern. Karten für die Musikmatinée können in der Buchhandlung am Markt in Brand erworben werden.

Mehr von Aachener Zeitung