Eilendorf: TC Eilendorf: Zum Sport kommt hier die Geselligkeit

Eilendorf: TC Eilendorf: Zum Sport kommt hier die Geselligkeit

Angefangen hat alles im Jahr 1950 mit einem einzigen Sandplatz auf einem Privatgrundstück in der Forster Straße. Bald kam ein zweiter Platz in der Brückstraße hinzu, aus welchem später eine Dreiplatzanlage wurde, die 28 Jahre bestehen sollte. Inzwischen hat sich der TC Eilendorf bestens in der hiesigen Sportszene etabliert — jetzt wird zum 65. Mal die Saisoneröffnung gefeiert.

Die Entwicklung des Clubs machte schnell Fortschritte. Im April 2000 konnten die verantwortlichen dann die neue Anlage mit fünf Plätzen und einem gemütlichen Clubhaus in der Haarhofstraße 85 eröffnen. 2013 konnte mit Unterstützung der Stadt Aachen und der Bezirksvertretung Eilendorf ein sechster Platz gebaut werden, der für die hervorragende Jugendarbeit des Clubs erforderlich wurde.

Dies alles war möglich durch viel Eigeninitiative, großzügige Spender, Sponsoren und des stets soliden wirtschaftlichen Handelns des Vereins. Heute spielen auf der wunderschön gelegenen Anlage 270 Mitglieder, von denen 90 Jugendliche sind. Mit 19 Mannschaften beteiligt sich der TC Eilendorf an den Wettkämpfen des Tennisverbands Mittelrhein und freut sich bei Heimspielen auf tennisinteressierte Zuschauer, die so auch das gesellige Clubleben miterleben können.

Am Samstag, 18. April, wird ab 11 Uhr die Saison zum 65. Mal eröffnet, was den Eilendorfer Verein zu einem der ältesten und erfolgreichsten Tennisclubs der ganzen Region macht. Wer Club und Anlage gerne einmal kennenlernen möchte, ist nicht nur an diesem Tag herzlich eingeladen.

Im Verlauf der Sommersaison bietet der TC Eildendorf auch „Schnuppertraining“ für alle Interessierten vom Anfänger bis zum Mannschaftsspieler an. Sicherlich gibt es noch unentdeckte Talente , die der Verein gerne integrieren würde. Auch zu den unterschiedlichsten Aktivitäten, wie Tennisturnieren, Wanderungen, Grillfesten etc., ist jedermann herzlich willkommen.

Mehr von Aachener Zeitung