Aachen: Taschenbesitzer ermittelt: 24-Jähriger war gedankenverloren

Aachen: Taschenbesitzer ermittelt: 24-Jähriger war gedankenverloren

Eine herrenlose Tasche auf der Aachener Rathaustreppe hatte am Freitag für einen großen Polizeieinsatz inklusive großräumiger Evakuierung gesorgt. Nun konnten Beamte der Kriminalpolizei den Besitzer der Tasche ausfindig machen.

Wie die Aachener Polizei berichtet, wurde ein 24-Jähriger Aachener am Samstag zwischenzeitig vernommen. Den verdächtigen Rucksack ließ er demnach versehentlich zurück.

Seine Unaufmerksamkeit führte zu einem stundenlangen Einsatz mit zahlreichen Einsatzkräften und erheblichen Auswirkungen auf den örtlichen Geschäftsverkehr.

Die Polizei Aachen appelliert daher nun: Achten Sie insbesondere mit Blick auf die anstehende dunkle Jahreszeit auch in Ihrem Interesse auf Ihre persönlichen Gegenstände.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung