Prüfung zum Fest machen: Studenten halten ihre Masterkonzerte vor Publikum

Prüfung zum Fest machen : Studenten halten ihre Masterkonzerte vor Publikum

Der Wunsch, den Studiumsabschluss in schöne und bleibende Erinnerung verwandeln zu können, war vor einigen Jahren für Hans-Werner Huppertz, Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) Köln und Aachen und künstlerischer Leiter vom Kammermusikverein Accordate, der Anlass, für Absolventen aus der Abschlussprüfung ein Fest zu machen.

Am Sonntag, 30. September, gibt Martina Gruber aus der Klasse von Huppertz ihr Masterkonzert um 15 Uhr im Saal der Musikhochschule. Für ihr Examen hat sie sich Kompositionen von John Dowland, Fernando Sor, Federico Moreno Torroba und Benjamin Britten ausgesucht. Sie wird unterstützt von Marcel Oleniecki (Tenor) und Tristan Angenendt (Gitarre). Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 29. September, um 19 Uhr spielt das Amadeus Guitar Duo Werke von Händel, Borodin, Kavanagh und anderen Künstlern.

Der Sonntag, 30. September, beginnt um 10 Uhr mit einem Meisterkurs unter der Leitung von Professor Dale Kavanagh und Professor Thomas Kirchhoff. Aktive Teilnehmer sind die Studierenden der Klassen Falk und Huppertz. Um 15 Uhr findet ein für Besucher kostenfreies Masterkonzert im Saal der Musikhochschule statt.

Gitarrenkonzerte sind am Freitag und Samstag, 28. und 29. September, je um 19 Uhr im Konzertsaal der Musikhochschule Aachen, Theaterplatz 16. Skerdjano Keraj und Huppertz eröffnen das Konzert am Freitag. Die beiden Professoren spielen Werke für die Besetzung Violine und Gitarre von Paganini, Kreisler und R. Keraj.

Reservierungen per E-Mail an kusen@accordate.de. Der Eintritt kostet 15 Euro, Jugendliche haben freien Eintritt.