1. Lokales
  2. Aachen

Roskirmes 2022: Streuengelchen lässt Bonbons regnen

Roskirmes 2022 : Streuengelchen lässt Bonbons regnen

Die Traditionskirmes in der Rosstraße feierte ihren Auftakt ohne Pia Erkens. Bei der Proklamation war das neue Engelchen aber wieder dabei. Bis Montagabend geht das Programm weiter.

Bereits von weitem tönt es durch die schmalen Gassen rund um die hoch in den blauen Himmel aufragende Pfarrkirche St. Jakob: „Großer Gott, wir loben dich“, dem die historische Straßenorgel aus den Niederlanden einen zusätzlich festlichen Klang gibt. Danach sorgen im Musikprogramm Titel von DJ Ötzi & Co für Schwung.

Es duftet nach Bratwürstchen und allem, was ein Fest so zu bieten hat. Hoch oben auf zwei stabilen Drähten wartet die frisch frisierte Streuengelchen-Puppe auf ihren Einsatz beim traditionellen Bonbon-Streuen im einst armen Viertel. Überall flattern Wimpel. Die schön beleuchteten Kronen werden am Abend den Weg zur Roskapelle weisen.

Noch bis zum heutigen Montag feiert der Verein „Streuengelche van de Rues“, gegründet 1705, nicht nur seine Traditionskirmes, sondern auch das neue sechsjährige Streuengelchen Pia Erkens. Stolz und unübersehbar tragen die Mitglieder den Streuengelchen-Orden. Präsident Detlef Houben kommt am Samstag allerdings nicht nur aufgrund der strahlenden Sommersonne ins Schwitzen, denn die kleine Hauptperson, Streuengelchen Pia Erkens, ist krank.

Beim festlichen Auftakt kann das sportliche Mädchen, das gern Taekwondo übt, nicht dabei sein und als Engel im neuen Spitzenkleid mit Schleifen glänzen – Magen-Darm-Grippe. Gestern dann schafft sie es zumindest zum großen Open-Air-Gottesdienst vor dem mit Tannengrün, Fahnen und dem Mutter-Gottes-Bild geschmückten Aachener Roskapellchen, wo Pfarrer Andreas Mauritz daran erinnert, wie wichtig es ist, die Gemeinschaft zu pflegen.

„Das Feiern gehört dazu“, wie Mauritz betont. Zur Sicherheit hat er sich am Samstag die eigens für das Fest vorbereitete Straßenorgel-Version des Kirchenliedes angehört und war begeistert, was Besitzer Heinz Wimmer aus Monschau-Imgenbroich mitgebracht hat – übrigens spielt die Orgel auch das Streuengelchen-Lied. Es ist nicht der einzige Glanzpunkt der kleinen, turbulenten Kirmes.

Das bunte Kinderkarussell hat Wimmer, Jahrgang 1954, selbst nach historischem Vorbild gebaut, und die kleinen Gäste klettern mit viel Spaß auf Pferdchen, Löwen und Seehund. „Ich hatte ein Ingenieurbüro, aber das ist meine große Leidenschaft“, gesteht er. Blank poliert stehen sein restaurierter Zirkuswagen, Baujahr 1955 (Circus Probst) und historische Zugmaschinen (Lanz/Hanomag) daneben. Das alles samt Getränkewagen, Tombola und der liebevoll ausgestalteter „Beach Bar“ mit Drinks von „Swimming Pool“ bis „Pina Colada“ gehört zur Atmosphäre des Festes, das seine festen Programmpunkte hat.

Und die pflegt der Verein, denn die Fahrt mit der von zwei geduldigen „Brabantern“ gezogenen Kutsche durch das Viertel steht auf dem Plan. Traurig sind alle, dass Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen nicht darin Platz nimmt und auch keine Vertretung geschickt hat. Die Kutsche rollt dennoch. Vereins-Präsident Houben teilt sich mit Pfarrer Mauritz und Renate Watteler vom Vorstand den Platz auf den Polstern.

Die Polizei ist pünktlich da, um den kleinen Umzug zu schützen, zu dem auch ein Wagen mit Engelchen-Thron und Platz für kleine „Ehren-Damen“ gehört. Leonie Bosnjak, Streuengelchen von 2019, die an diesem Tag den neunten Geburtstag feiert, ist mit Krone und zartem weißem Kleidchen dabei. Coronabedingt konnte sie ihr Amt und die Krone erst jetzt weitergeben.

Die Kutsche hält daher am Sozialwerk Aachener Christen an der Rosstraße, wo die Proklamation stattfinden soll. Die kleine Leonie meistert das gelassen auch allein, lässt sich lächelnd auf die Fensterbank heben, wo sie alle sehen und fotografieren können. Dann nimmt sie die Krone ab, die demnächst Pia tragen wird.

Mit den Öcher Stallburschen und Stimmungssänger Kurt Christ klingt der Abend bei der Roskirmes aus, die zudem Alleinunterhalter Geraldo unterstützt. Gestern dann streute die Engelchen-Puppe zum ersten Mal Bonbons, heute wird sie um 10 Uhr für die Kindergarten-Kinder auf ihren Drähten bewegt und um 15 Uhr für alle, die sich darunter stellen. Wenn ab 18.45 Uhr „Powerlady Elizabeth“ und Steffen Sturm für Programm gesorgt haben, heißt es um 22 Uhr: Zapfenstreich. Die Rues hat ein neues Engelchen.

Streuengelchen van de Rues: Rosstraße Aachen, Montag, 4. Juli, 10 Uhr, Kindergarten-Kinder, 15 Uhr, Engelchen streut Bonbons für alle, 16.30 Uhr, Tombola-Auslosung, 18.30 Uhr Verabschiedung Engelchen Pia Erkens, 18.45 bis 22 Uhr, Unterhaltung.