Aachen: Streit im Restaurant: Mann sticht Koch in Bauch

Aachen: Streit im Restaurant: Mann sticht Koch in Bauch

Bei einem Streit um Geld ist am Donnerstagabend der Koch eines Restaurants am Alexianergraben verletzt worden: Weil eine 19-Jährige fürs Probearbeiten nicht entlohnt wurde, stach ihr Begleiter dem Mann mehrmals mit einem Messer in den Bauch.

Nach Angaben der Polizei hatte die 19-Jährige in dem Restaurant zur Probe gearbeitet und anschließend beim Wirt ihren Lohn eingefordert. Der wollte ihr für die Probearbeit allerdings nichts bezahlen, die beiden gerieten in Streit. Die Frau verließ schließlich ohne Bezahlung das Restaurant, um wenig später mit einer Freundin und zwei jungen Männern zurückzukehren.

Mit dieser Verstärkung versuchte sie erneut, ihren Lohn einzufordern. Nach einem kurzen Streit griff einer der Männer den Wirt mit einem Schlagstock an. Der Wirt wehrte sich mit den Fäusten, es kam zu einem Handgemenge, der Sohn des Wirts und sein Koch kamen ihm zu Hilfe. Der männliche Schläger zog daraufhin ein Messer und stach dem Koch mehrmals in den Bauch.

Die Frau und ihre Begleiter verließen das Restaurant fluchtartig, bevor die Polizei und Rettungskräfte eintrafen. Der Koch war vor Ort noch ansprechbar. Seine Verletzungen sind nicht lebensgefährlich, er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Wirt wurde ebenfalls mit Verletzungen behandelt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft, die Täter aufgrund der Faktenlage schnell ermitteln zu können.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung