Aachen: Streit im Obdachlosenheim: Ammoniak ins Gesicht geschüttet

Aachen: Streit im Obdachlosenheim: Ammoniak ins Gesicht geschüttet

Nach Streitigkeiten in einer Obdachlosenunterkunft in der Aretzstraße hat es am Samstagabend einen Polizei- und Rettungseinsatz gegeben.

Nach Polizeiangaben soll ein 34-jähriger Bewohner im Rahmen eines Zechgelages einem 35-jährigen Mitbewohner Ammoniak ins Gesicht geschüttet haben. Das Opfer erlitt Verätzungen im Gesicht. Der 35-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo er stationär aufgenommen wurde.

Der 34-Jährige bestreitet die Tat. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung