Aachen: Stimmungsvolle Gala für den Tierschutz

Aachen: Stimmungsvolle Gala für den Tierschutz

Die Kronleuchter verbreiteten ein stimmungsvolles Licht. Kerzen auf den runden Tischen ebenso. Die erste Aachener Tierschutz-Gala unter Schirmherrschaft der Schauspielerin Hanna Schygulla im Ballsaal des Alten Kurhauses hatte 140 zahlende Gäste angelockt.

Sie amüsierten sich und speisten - natürlich rein vegetarisch - zugunsten des Aachener Tierheims.

Der Tierschutz habe in Aachen einen guten Stand, ist Tierheim-Leiter Lutz Vierthaler überzeugt. „Im Aachener Tierschutzverein sind 2300 Mitglieder.” Jetzt - nach der Renovierung und Umgestaltung des Tierheims - wolle man sich auf neue Wege begeben.

„Mit der ersten Aachener Tierschutz-Gala wollen wir vor allem Leute erreichen, die bislang noch keinen Kontakt zum Verein haben”, sagte Vierthaler.

Und das scheint tatsächlich gelungen: Rund die Hälfte der Gäste, die bei hervorragendem Essen, guten Weinen und einem abwechslungsreichen Programm einen festlichen Abend verbrachten, gehören bislang nicht zum Tierschutzverein. Ihr Geld kommt den rund 280 Tieren im Aachener Tierheim trotzdem zugute. Die Aachener Tierschutz-Gala - das hat Vierthaler versprochen - wird zukünftig zum festen gesellschaftlichen Event in der Vorweihnachtszeit.