Aachen: Stawag Music Award: „Traveller“ steht für HipHopp und Rap

Aachen: Stawag Music Award: „Traveller“ steht für HipHopp und Rap

In dem Bewusstsein „ziemlich einzigartig“ zu sein, startet The Traveller alias Roman Traidl ins Finale des Stawag-Music-Award am Sonntag, 16. August. Er wird der einzige HipHopper auf der Bühne sein und auf Englisch rappen.

In Eisenach wurde er geboren, mit neun Jahren zog er in die USA, kehrte später nach Eisenach zurück und hat seine Basis heute in Aachen, beziehungsweise Stolberg, wo seine Familie wohnt. Der Künstlername beschreibt also Roman Traidls Lebensweg, vielleicht sein Lebensgefühl. Denn viel unterwegs ist der Rapper nach wie vor. Und das durchaus im Interesse seiner Musik.

Denn er strebt eine Karriere als Profi an: „Ich versuche, Verbindungen zu anderen Rappern aufzubauen und erhoffe mir, dass ich in Zukunft auch davon leben und größere Shows spielen kann.“

Die Zuschauer in Aachen können also am 16. August mit entscheiden, ob The Traveller ihren Geschmack trifft. In seinen Songs geht es darum, „dass man sich nicht unterkriegen lassen soll und macht, worauf man Bock hat“.

Gute Laune kommt vor allem in den Beats rüber, zumindest ist das Traidls Anspruch an seine Musik. „Die Zuschauer sollen die Beats aufnehmen, tanzen, ausrasten und Spaß haben“. Wenn ihm das gelingt, wird‘s ein Vergnügen für alle Beteiligten.

Der 11. Stawag Music Award findet im Rahmen des EM-Specials am Sonntag, 16. August. statt. Los geht es um 14 Uhr auf dem Aachener Marktplatz direkt vor dem Rathaus. Der Eintritt zum Music Award ist natürlich frei.

(nd)