1. Lokales
  2. Aachen

Geld für Künstler: Städteregion vergibt Künstlerstipendien

Geld für Künstler : Städteregion vergibt Künstlerstipendien

Die Städteregionsverwaltung wird 25.000 Euro in Form von Stipendien an Kunst- und Kulturschaffende verteilen. Das hat der Kulturausschuss jetzt einstimmig entschieden.

Der Ausschuss für Schule, Bildung, Wissenschaft und Kultur hat einstimmig für das laufende Jahr die Fortführung der Kulturförderung im Rahmen des Projekts „economy meets art“ (ema) beschlossen. Dafür stehen 25.000 Euro im 2021er Haushalt bereit. Hintergrund ist, dass aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen im Kulturbereich aktuell insbesondere freiberufliche Kunst- und Kulturschaffende in ihrer Existenz bedroht sind. Daher hat die Städteregion nun entschieden, auch in diesem Jahr die Kunstschaffenden weiterhin zu unterstützen.

Im vergangenen Jahr hatte die Städteregion erstmalig Stipendien an Kunstschaffende vergeben. Nach dem Beschluss können sich professionelle Kunstschaffende ab sofort noch bis zum 15. Juli mit einem eigenen Konzept, Projekt oder einer Aktion um Gelder bewerben. Voraussetzung ist, dass die Kreativen ihren Wohnsitz in der Städteregion Aachen haben. Das temporär begrenzte Stipendium richtet sich an Künstlerinnen und Künstler der Sparten Film, Fotografie, Musik, Kleinkunst, Literatur, Performance und Theater.

Gefördert werden zukunftsweisende Projekte und Aktionen, die sich damit befassen, neue digitale Interaktionstechniken und Veranstaltungsformate auszuloten. Ein Bezug zu Unternehmen und Einrichtungen, die besonders von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sind (wie beispielsweise Gastronomie oder Pflegeheime), ist wünschenswert. Darüber hinaus kann auch die konzeptionelle Ausarbeitung von Projekten, die zu einem späteren Zeitpunkt in der Städteregion durchgeführt werden, unterstützt werden.

Wird die eingereichte Projektskizze von der Jury der Städteregion Aachen als förderungswürdig erachtet, erhalten die Kunstschaffenden von der Stabsstelle Kultur ein Stipendium, das mit einer pauschalen Einmalzahlung von 500 bis 2000 Euro dotiert ist. Die individuelle Höhe richtet sich nach dem Finanzplan bzw. den Kostenvoranschlägen, die bei Antragstellung einzureichen sind.

Ansprechpartnerin ist Tanja Wessolowski von der Stabsstelle Kultur der StädteRegion Aachen (Tel. 0241/5198-2172, Mail: tanja.wessolowski@staedteregion-aachen.de).

(red)