Aachen: Stadtbibliothek verleiht jetzt auch Computerspiele

Aachen: Stadtbibliothek verleiht jetzt auch Computerspiele

Dass sich eine Horde Schüler ihre Nasen an den Scheiben platt drückt, um endlich in die Bibliothek zu kommen, ist auch für Manfred Sawallich, Leiter der Stadtbibliothek, kein alltägliches Bild. Da wird gedrängelt, sich vorgefuscht und gedrückt. Doch die Bücher, die in der Stadtteilbibliothek Ost an der Aretzstraße fein säuberlich sortiert auf Leser warten, finden kaum Beachtung.

Stattdessen versammelt sich alles um einen Bildschirm, um virtuell Bowling zu spielen. Denn mit der Möglichkeit der Ausleihe von Konsolenspielen in der Stadtbibliothek erhalten die digitalen Unterhaltungsmedien nun auch Einzug in die Hallen der Bücher.

Das Besondere ist, dass Kinder sich die Spiele in der Bibliothek in der Couvenstraße ausleihen können und diese dann in der Bibliothek Ost spielen können. Sawallich möchte durch das Angebot vor allem bewirken, dass die Jugendlichen die Zeit nicht sinnlos verbringen. Hängen die Kids denn nicht ohnehin schon zu viel vor dem PC ab? „Als Bibliothek möchten wir eine vielseitige Brandbreite anbieten. Denn auch unsere Besucher haben verschiedenen Interessen“, so Sawallich.

Ballerspiele oder Kriegsspiele bleiben natürlich tabu. Stattdessen heißt die Devise Spielen für die Bildung. Eine „Nintendo Wii“ und eine „Nintendo 3 DS“ stehen ab sofort in der Aretzstraße zur Verfügung. Für zwei Euro können die Spiele in der Couvenstraße 15 ausgeliehen werden.

(svp)