1. Lokales
  2. Aachen

Wahl-Heimat Aachen?: Stadt Aachen irritiert Walheimer mit neuen Straßenschildern

Wahl-Heimat Aachen? : Stadt Aachen irritiert Walheimer mit neuen Straßenschildern

Zwei neue Straßenschilder stehen jetzt am Ortseingang zwischen Hahn und Walheim. Leider gibt es bei der Rechtschreibung ein kleines Problem...

Da staunten die Einwohner des Aachener Stadtteils Walheim nicht schlecht: Zwei brandneue Straßenschilder stellten Mitarbeiter der Stadt Aachen ihnen jetzt an den Ortseingang hin, kurz hinter der Ampel an der Ecke Schleidener Straße/Hahner Straße. Der gelbe Hintergrund noch strahlend, die schwarze Schrift klar. Nur... was macht denn das zweite H da?

„Wahlheim“ statt „Walheim“ ist auf den Schildern zu lesen. „50 Jahre Kommunale Neugliederung reichen offenbar nicht aus, um den Ortsnamen richtig zu schreiben“, heißt es nun spöttisch aus Walheimer Kreisen. „Die Stadt Aachen übt immer noch!“, schreibt etwa Renate Coracino, langjährige Kommunalpolitikerin aus Walheim.

Vielleicht ist es aber auch ganz anders? Vielleicht war der Wunsch der Vater des Gedankens. Statt Geringschätzung „der Städter“ könnte der Fauxpas ja auch Ausdruck von großer Wertschätzung sein. Ist Walheim mit den vielen Wiesen und Weiden nicht eigentlich für uns alle die wahre Wahl-Heimat?

Irren ist menschlich, gut. Rechtschreibfehler passieren. Da will man sich gerade als Zeitung bloß nicht zu weit aus dem Fenster lehnen...

(akas)