Aachen: Spektakulärer Unfall in der Aachener Innenstadt

Aachen: Spektakulärer Unfall in der Aachener Innenstadt

In der Aachener Innenstadt hat sich am Mittwochnachmittag ein kurioser Unfall ereignet, der beinahe in einer Katastrophe geendet wäre. Auf einem Reifen wollte ein Motorradfahrer an der Wüllnerstraße/Ecke Malteserstraße losrasen - „Wheelie” nennt man das.

Doch das ging gründlich daneben. Das Motorrad knallte in einen Mercedes-Geländewagen, wobei die Aufhängung des Motorrads brach. Die Maschine rutsche unkontrolliert über die Fahrbahn und prallte zum Glück gegen einen Eisenpoller.

Dahinter hatte eine Gruppe Fußgänger gestanden. Der Motorradfahrer flog ebenfalls durch die Luft und landete auf dem Bürgersteig. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Vor nicht allzulanger Zeit war ein Motorradfahrer am Grünen Weg bei dem gleichen „Kunststück” ums Leben gekommen.

Mehr von Aachener Zeitung