Aachen: Sparkasse Aachen lädt zur Spendenausschüttung an Schulen

Aachen: Sparkasse Aachen lädt zur Spendenausschüttung an Schulen

Die Sparkasse Aachen hatte zur Spendenausschüttung an Schulen aus der gesamten Städteregion Aachen eingeladen, und so durften sich die Fördervereine von insgesamt 36 Schulen über ein großzügiges Spendenaufkommen von 54.000 Euro aus Mitteln der sparkasseneigenen Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“ freuen.

Damit erhöht sich die Gesamtsumme der diesjährigen Zuwendungen an Schulen auf insgesamt 159.000 Euro. Zu Jahresbeginn wurden bereits Spendenzusagen an 70 Schulen überreicht. Diese Mittel sind zweckgebunden und sollen den Schulen der Region den Besuch der beiden neuen Museen „Energeticon“ in Alsdorf und „Centre Charlemagne“ in Aachen ermöglichen.

In einer Feierstunde im Centre Charlemagne begrüßte der Direktor für das Gebiet Aachen-Mitte, Sascha Schaffrath, auch im Namen des Vorstandsvorsitzenden Hubert Herpers die Gäste. Schaffrath übergab die Zuwendungen von jeweils 1500 Euro an die Vertreter der Fördervereine. Gerade in Zeiten knapper werdender öffentlicher Mittel können die Schulen diese Unterstützung gut gebrauchen, um einer Vielzahl von Schülerinnen und Schülern die regional bedeutsamen Inhalte der beiden neuen Museen näherzubringen, ist sich Schaffrath sicher.

Bei der Übergabe der Beträge hob Schaffrath hervor, dass es bei der PS Lotterie eigentlich nur Gewinner gebe. Zum einen winken den Erwerbern von PS-Losen hohe Geldbeträge, andererseits werden

25 Prozent des Loseinsatzes von der Sparkasse Aachen für gemeinnützige Zwecke wie Jugend-, Wohlfahrts- und Kulturpflege eingesetzt.

Mehr von Aachener Zeitung