So ging man dem Ablass aus dem Weg

So ging man dem Ablass aus dem Weg

Als Fundgrube der Forschung erwies sich die alte Abtei in Kornelimünster für die Studenten der Architekturgeschichte der RWTH Aachen. Bereits im Herbst 2017 begannen sie, die Klosteranlage akribisch unter die Lupe zu nehmen und kamen dabei laut Marcel Schumacher, Leiter des dort beheimateten Kunsthauses NRW, zu spannenden Ergebnissen. Sie legten den Fingerzeig auf zugemauerte Türen sowie heute verschwundene Treppen, die gerade in Zeiten der Hochkonjunktur des Ablasshandels eine ganz besondere Bedeutung hatten. Schritt für Schritt rekonstruierten sie die damalige Verbindung zwischen Klosterresidenz und benachbarter Kirche.