Skat: Reizend 9443 Euro für den Dom erspielt

Skat: Reizend 9443 Euro für den Dom erspielt

Auch die 24. Auflage des Skatturniers zu Gunsten des Hohen Doms zu Aachen, das „Dieter Schulte — Gedächtnis-Turnier“, brachte ein stattliches Ergebnis für den Dom ein. Genau 9443 Euro wurden bei der Veranstaltung in den Räumen der Offizierheimgesellschaft „Gut Neuhaus“ erspielt.

Die Gesamtspendeneingänge der vergangenen 24 Jahre betragen schon über 171.000 Euro. Mit Hilfe vieler Kleinsponsoren und den Hauptsponsoren Zabka und der Sparkasse sowie den vielen Teilnehmern aus Sport, Kirche und Gesellschaft konnte diese Summe für dringend zu verrichtende Arbeiten am Dom übergeben werden. Besonderer Dank gilt der Unterstützung des Turniers durch das Ausbildungszentrum Technik Landsysteme, das für den „reizenden“ Abend nicht nur Räume und Ordonnanzen zur Verfügung gestellt hat, sondern auch im Vorfeld mit Vorbereitung und Organisation diesen Erfolg für den Aachener Dom möglich gemacht hat.

Jochen Schulte, Organisator des Turniers, und General Ralf Lungershausen, Kommandeur des Ausbildungszentrums Technik Landsysteme, übergaben symbolisch die erspielte Summe an einen der drei Schirmherren, Dompropst Manfred von Holtum.

Mehr von Aachener Zeitung