Aachen: Sie vertreten die Interessen von über 40.000 Studierenden

Aachen: Sie vertreten die Interessen von über 40.000 Studierenden

Das 65. Studierendenparlament der RWTH Aachen hat bei seiner konstituierenden Sitzung unter anderem den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) für die Legislatur 2016/17 gewählt.

Gewählt wurden Wenzel Wittich als Vorsitzender und David Beumers als stellvertretender Vorsitzender sowie Referent für Publikationen und politische Bildung. Des Weiteren wurden Marco Nüchel als Referent für Finanzen und Organisation, Jana Wrobel als Referentin für Soziales, Johannes Mehler als Referent für Lehre und Hochschulkommunikation sowie Luisa Miny als Referentin für Kultur gewählt. „Wir freuen uns über das ausgesprochene Vertrauen und gehen mit einem hoch motivierten Team an die Aufgaben des nächsten Jahres heran. Der Allgemeine Studierendenausschuss der RWTH Aachen ist die hochschulweite Interessenvertretung der Studierenden an der RWTH. Er wird jährlich vom Studierendenparlament der Universität gewählt.

Seine Aufgaben bestehen aus der hochschulpolitischen Vertretung der Studierenden gegenüber der Hochschule, dem Land und der Öffentlichkeit, aus der Verwaltung der Finanzmittel der Studierendenschaft, der Beratung zu verschiedensten sozialen und studentischen Themen, der Organisation eines Kulturprogramms sowie der politische Bildung. Unser Foto zeigt von links Luisa Miny, Marco Nüchel, Wenzel Wittich, Jana Wrobel und Johannes Mehler.

Mehr von Aachener Zeitung