Aachen: Sie pflegen Aachens historisches Bewusstsein

Aachen: Sie pflegen Aachens historisches Bewusstsein

„Die Beharrlichkeit eines Archivars und die Herzlichkeit eines zugezogenen Aacheners — mit diesen Eigenschaften haben Sie den Aachener Geschichtsverein voran gebracht!“ Mit diesen Worten bedankte sich Prof. Dr. Harald Müller bei Dr. R. Thomas Kraus, der nach knapp 20 Jahren den Vorsitz des Aachener Geschichtsvereins (AGV) abgab und sich ab sofort in der „zweiten Reihe“ für den Verein einsetzten will.

Neuer Vorsitzender wurde Müller, der gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Mechthild Isenmann die Geschicke des AGV lenken wird.

Als Schatzmeisterin wurde Alwine Beckmann gewählt, die durch den stellvertretenden Schatzmeister Prof. Dr. Dieter Wynands unterstützt wird. Schriftführer wurde Dietmar Kottmann. Als stellvertretender Schriftführer wird Kraus dem Geschichtsverein als aktives Mitglied erhalten bleiben.

Einige Mitglieder des Beirats des Vereins kandidierten aus Alters-, Gesundheits- oder anderen Gründen bei den diesjährigen Wahlen nicht mehr. Im Namen des Vereins dankte Müller ihnen für ihre teilweise jahrzehntelange, aktive Mitarbeit. Im Beirat bleiben Werner Dahlhausen, Dr. Holger A. Dux, Tanja Krins, Dr. Lutz-Henning Meyer, Dr. Frank Pohle, Andreas Schaub, Dr. Kerstin Springsfeld und Dr. Gerard Venner. Neu in den Beirat wurden Ingo Deloie, Andreas Düspohl, Els Herebout, Dr. Angelika Ivens, Monika Krücken, Heinz Kundolf, Dr. René Rohrkamp, Catharina Scholtens, Dr. Werner Tschacher und Dr. Klaus Pabst gewählt. Letzterem wurde aufgrund seinen langen Mitarbeit im Vorstand und seiner aktiven Mitwirkung bei der Schriftleitung der Publikationen des Vereins die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der Aachener Geschichtsverein besteht seit 1879 und setzt sich für die Erforschung der Aachener Stadtgeschichte und die Pflege des Geschichtsbewusstseins ein. Mit der Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins, den Beiheften und den Beiträgen zur Aachener Baugeschichte und Heimatkunst bringt der AGV mehrere wissenschaftliche Publikationen heraus. Zuletzt erschienen 2014 ein Band zum Karlsjahr sowie Band 3.1. der Aachener Stadtgeschichte.

Mehr von Aachener Zeitung