Aachen: Seriendieb am Rastplatz Lichtenbusch festgenommen

Aachen: Seriendieb am Rastplatz Lichtenbusch festgenommen

Die Bundespolizei konnte am Wochenende einen gesuchten Dieb bei seiner Einreise aus Belgien nach Deutschland festnehmen. Gegen ihn lagen drei Haftbefehle vor.

Die Beamten kontrollierten ein Auto am Rastplatz Lichtenbusch an der Autobahn 44, als ihnen der 46-jährige Beifahrer auffiel.

Es stellte sich heraus, dass er wegen mehreren Eigentumsdelikten gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Hagen hatte gegen ihn einen Haftbefehl wegen besonders schweren Diebstahl ausgestellt. Dabei ging es um eine Haftdauer von 60 Tagen oder ersatzweise 1780 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt suchte den Täter wegen gemeinschaftlichen Diebstahls. Hier wurde er zu 30 Tagen oder ersatzweise 600 Euro verurteilt. Und auch die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelte gegen den Mann wegen gewerbsmäßigen Diebstahls.

Der Mann wurde vor Ort festgenommen und zur Bundespolizei in Eschweiler gebracht. Er wurde schließlich dem Polizeigewahrsamsdienst im Aachener Polizeipräsidium übergeben.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung