Aachen: September Special begeistert trotz Regengüssen

Aachen: September Special begeistert trotz Regengüssen

Bevor die Reise am Donnerstag Richtung Zukunft ging, hatten die Macher des „Future Lab“ auf dem Markt mit denkbar gegenwärtigen Regengüssen zu kämpfen — ausgerechnet zum Start des September Special.

Dennoch ließen sich die Fans der Wissenschaftsstadt beim spannenden Reigen der Forscher und Techniker, moderiert von Stadtsprecher Bernd Büttgens, nicht aus dem hochkarätigen Konzept bringen. „Science-Slammer“ und Theologe Professor Simone Paganini berichtete auf seine Weise über Kain, Abel und die wahren Hintergründe des ersten Mordes.

paganini Foto: Andreas Herrmann</p><p></p>

Ein Lehrstück über die Herausforderungen der Autotechnik von morgen lieferte die „Performance“ von FH-Professor Michael Hillgärtner. Natürlich kam auch die Musik nicht zu kurz: Auf dem Markt gaben sich Gitarrist Hans-Werner Huppertz von der Musikhochschule und sein Schüler Farsan Rahvari ein Stelldichein, bevor die Illumination der Rathausfront mit „Aachen leuchtet!“ das Publikum in Staunen versetzte.

gitarre Foto: Andreas Herrmann</p><p></p>

Im Elisengarten und auf dem Münsterplatz sorgten derweil Moh Kouyatè und die Somebody Wrong Bluesband für feinstes Live-Vergnügen — trotz Regens.

koyote Foto: Andreas Herrmann</p><p></p>