1. Lokales
  2. Aachen

Bereich zeitweise abgesperrt: SEK-Einsatz auf der Haarener Akazienstraße beendet

Bereich zeitweise abgesperrt : SEK-Einsatz auf der Haarener Akazienstraße beendet

In Aachen-Haaren war die Polizei am frühen Mittwochabend mit einem Großaufgebot vor Ort. Ein Mann hatte sich mit einem Messer in seiner Wohnung in der Akazienstraße verschanzt.

Im Aachener Stadtteil Haaren lief am Mittwochabend ein Großeinsatz der Polizei mit zahlreichen Einsatzkräften. Auch ein Sondereinsatzkommando war angerückt. Nach Angaben der Polizei vor Ort hatte sich ein Mann in einer Wohnung an der Akazienstraße verschanzt.

Er sei in einer psychischen Ausnahmesituation gewesen und drohte, sich selbst mit einem Messer das Leben zu nehmen. Der Bereich war zeitweise komplett abgeriegelt. Auch die Feuerwehr und Rettungskräfte waren vor Ort.

Gegen 19 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Der polizeibekannte Mann werde in eine Psychiatrie eingewiesen, erklärte die Polizei.

An selber Stelle hatte es bereits vor einigen Monaten einen Großeinsatz gegeben. Damals waren zwei Männer in einer Wohnung in Streit geraten, wobei schließlich einer den anderen mit einem Messer bedrohte. Seinerzeit war ebenfalls ein SEK dort im Einsatz.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonym - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.